News

"Martha Liebermann – Ein gestohlenes Leben" im Fernsehen!

Am 10. Oktober um 20.15 Uhr läuft auf Das Erste der preisgekrönte Film Martha Liebermann - Ein gestohlenes Leben, gedreht nach der literarischen Vorlage unseres Romans Dem Paradies so fern. Martha Liebermann von Sophia Mott! Wir freuen uns und sind schon sehr gespannt.

Bereits ab 6. Oktober und für einige Wochen nach dem Sendetermin kann man den Film auch in der ARD-Mediathek sehen.

HOTLIST 2022

Wir sind begeistert, dass Wallace Thurmans Roman "The Blacker the Berry" es auf die Hotlist 2022 geschafft hat! Auf die deutsche Erstausgabe dieses bahnbrechenden Harlem-Renaissance-Romans, übersetzt von Heddi Feilhauer, sind wir besonders stolz und deshalb umso erfreuter, dass der Band bei der Jury Anklang gefunden hat.

Herzlichsten Dank der Hotlist-Jury für die Auszeichnung und Glückwunsch den anderen prämierten Verlagen!

Die Hotlist ist eine von Verlagen gegründete Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, "zu zeigen, was die unabhängigen Verlage für den Reichtum, die Qualität und den Erfolg der Buchkultur im deutschsprachigen Raum leisten". Sie ist also für uns alle immens wichtig, denn sie macht jedes Jahr viele unabhängige Verlage einer breiteren Öffentlichkeit bekannt und schafft Sichtbarkeit für die Vielfalt der deutschen Verlagslandschaft. Ein Hoch auf die Unabhängigen!

Goldene Nymphen für die Verfilmung von "Dem Paradies so fern"!

Am 21. Juni 2022 wurde im Rahmen des Festival de Television de Monte-Carlo die "Goldene Nymphe" verliehen. Die Auszeichnung gehört zu den renommiertesten Preisen im internationalen Fernsehen.

Wir freuen uns sehr, dass der Film "Martha Liebermann - Ein gestohlenes Leben", dessen literarische Vorlage der Roman "Dem Paradies so fern. Martha Liebermann" von Sophia Mott bildet, dabei gleich zweimal prämiert wurde! Die Ziegler-Produktion gewann eine Goldene Nymphe in der Kategorie "Bester Fernsehfilm", eine weitere ging an Thekla Carola Wied als "Beste Schauspielerin" für die Hauptrolle darin. Mehr zum Buch hier

Sybil Gräfin Schönfeldt auf dem roten Sofa im NDR

Sybil Gräfin Schönfeldt stellt am 26. April 2022 von 18.45 -19.30 Uhr in der Sendung DAS! im NDR Fernsehen ihre wichtigsten Werke vor, darunter auch ihren autobiografisch inspirierten Roman "Sonderappell". Mehr zum Buch hier

„Besser kann man kaum erklären, wie das war,“ so die Frankfurter Rundschau.

Veranstaltungen

1939 – Exil der Frauen. Unda Hörner liest in der Buchhandlung Weltenleser

Lesung in der Buchhandlung Weltenleser, Frankfurt am Main

Nach "1919 – Das Jahr der Frauen" und "1929 – Frauen im Jahr Babylon" stellt Unda Hörner nun den dritten Band ihrer Reihe vor: "1939 – Exil der Frauen"!

Unda Hörner folgt den Spuren berühmter Frauen in zwölf atmosphärisch dicht erzählten Monatskapiteln. Eine packende Zeitreise in das Schicksalsjahr, an dessen Ende nichts mehr so sein wird, wie es war.

18.10.2022 17:00 – 18:30 Uhr
Eintritt 7,- €

Buchhandlung Weltenleser
Oeder Weg 40
60318 Frankfurt am Main

Simone Frieling liest aus "Sophie Scholl. Aufstand des Gewissens" in Kamen

Woher nahm Sophie Scholl den Mut, der Millionen Menschen fehlte, um gegen die NS-Diktatur aufzubegehren, wohl wissend, welcher Gefahr sie sich damit aussetzte? Dieser spannenden Frage geht die Autorin Simone Frieling nach. Sie liest aus ihrem Buch: Sophie Scholl. Aufstand des Gewissens.

25.10.2022 18:30 – 20:00 Uhr

VHS Kamen-Bönen
Bergstraße 13
59174 Kamen

1939 – Exil der Frauen. Unda Hörner liest in der Helene Nathan-Bibliothek

Lesung in der Helen-Nathan-Bibliothek, Berlin

Nach "1919 – Das Jahr der Frauen" und "1929 – Frauen im Jahr Babylon" stellt Unda Hörner nun den dritten Band ihrer Reihe vor: "1939 – Exil der Frauen"!

Unda Hörner folgt den Spuren berühmter Frauen in zwölf atmosphärisch dicht erzählten Monatskapiteln. Eine packende Zeitreise in das Schicksalsjahr, an dessen Ende nichts mehr so sein wird, wie es war.

10.11.2022 18:00 – 19:30 Uhr
Eintritt 5,- €, ermäßigt 3,- €

Helene-Nathan-Bibliothek
Karl-Marx-Str. 66
12043 Berlin

1939 – Exil der Frauen. Unda Hörner liest im Kulturraum Zwinglikirche

Lesung im Kulturraum Zwinglikirche, Berlin

Nach "1919 – Das Jahr der Frauen" und "1929 – Frauen im Jahr Babylon" stellt Unda Hörner nun den dritten Band ihrer Reihe vor: "1939 – Exil der Frauen"!

Unda Hörner folgt den Spuren berühmter Frauen in zwölf atmosphärisch dicht erzählten Monatskapiteln. Eine packende Zeitreise in das Schicksalsjahr, an dessen Ende nichts mehr so sein wird, wie es war.

13.11.2022 17:00 – 18:30 Uhr

KulturRaum Zwingli-Kirche
Rudolfstraße 14
10245 Berlin