Direkt zum Inhalt

Veranstaltungsarchiv

Kafka auf der Frankfurter Buchmesse

11.10.2017 - 12:30 Uhr
Frankfurter Buchmesse
Leseinsel der unabhängigen Verlage
Halle 4.1 D 36 Frankfurt am Main

Unda Hörner liest aus »Kafka und Felice« auf der "Leseinsel der unabhängigen Verlage"

initiiert durch die Kurt Wolff Stiftung im Rahmen der Frankfurter Buchmesse 2017.

Kurt Tucholsky & die Frauen

Lesung mit Unda Hörner
30.06.2017 - 19:30 Uhr - 22:00 Uhr
Fräulein Schneefeld & Herr Hund
Prenzlauer Allee 23
10405 Berlin
6,- Euro

"Es gibt keinen Erfolg ohne Frauen.", sagt Kurt Tucholsky. Es wäre kein schöner Erfolg, wäre ein solcher ohne sie möglich, so viel ist sicher. 
Die Lesung wird kulinarisch von Fräulein Schneefeld begeleitet. Und nicht zu vergessen die Musik.

Weiter Infos finden Sie hier.

Strandlesung "Literarische Ostsee"

Lesung mit Ute Fritsch
27.06.2017 - 18:30 Uhr
Buhne XI
Norderende 104A
18565 Insel Hiddensee

Auf LandArt

Lesung mit Elvira Richter
24.06.2017 - 17:00 Uhr
Gartenfreunde Ost
Erwin-Reich-Weg 10
68163 Mannheim

Elvira Richter liest aus ihrem Buch »Auf LandArt«!

Kinderzimmer

Lesung mit Valentine Goby
22.06.2017 - 19:30 Uhr
Stadtbibliothek Rostock
Kröpeliner Str. 82
18055 Rostock

Valentine Goby kommt zur Verleihung des Annalise-Wagner-Preises 2017 für ihr Buch »Kinderzimmer« nach Deutschland und gibt aus diesem Anlass auch eine Lesung in Rostock.

Kalenderpremiere "Literarische Ostsee 2018"

Lesung mit Ute Fritsch
21.06.2017 - 18:30 Uhr
Henni-Lehmann-Haus
Wiesenweg 2
18565 Vitte

Ute Fritsch lädt zur offiziellen Kalenderpremiere "Literarische Ostsee 2018" mit Lesung ein!

Symposium „Kurt Tucholsky – die „Bezirke seines Lebens“

18.05.2017 - 10:00 Uhr
Schloss Rheinsberg - Remise am Schloss
Rheinsberg
Eintritt frei

10:00 Uhr: Unda Hörner, Schriftstellerin: Peter Panter – Prosa . „Ohne Frauen geht es nicht – Tucholsky und die Liebe“  

Das Symposium findet vom 17. bis 19. Mai statt, weitere Infos auf: www.kammeroper-schloss-rheinsberg.de

Die Kleider meines Lebens

Vortrag und Lesung von Annette Hülsenbeck
08.04.2017 - 16:00 Uhr - 17:30 Uhr
Literatur & Leben – Akademie für kulturelle Bildung und persönliche Entwicklung
Roscherstr. 12
30161 Hannover
Eintritt 8 € (für Teilnehmende der Akademie 5 €)

Reservierungen unter 0511 388 94 29 oder 0511 388 22 10
oder per Mail unter kontakt@literaturundleben.de

In Ihrem Vortrag wird Annette Hülsenbeck beispielhaft Texte einzelner Schriftstellerinnen vorstellen, in denen Kleidung zu einer Art stofflichem Double der Figuren wird. »Wenn ich von meinen Kleidern schreibe, schreibe ich von meinem Leben…« Dieser Gedanke eröffnet eine Passage zwischen Schreiben, Lesen und den Lebenserfahrungen der LeserInnen, die in einem anschließenden gemeinsamen Gespräch erkundet werden kann. Näheres zu der Veranstaltung finden Sie hier.

Marianne Brentzel liest aus ihrer Else-Ury-Biografie

Aus dem Leben der Autorin von »Nesthäkchen«
15.03.2017 - 19:30 Uhr - 21:30 Uhr
Evangelischen Bodelschwinghhaus
Bodelschwinghstr. 4
58706 Menden

Die Lesung Lesung findet im Lila Salon des Bodelschwingh Hauses in Menden statt.

»Marianne Brentzel berichtet historisch sehr faktenreich über dieses Schriftstellerleben, in dem sich alles spiegelt, was die Jahre zwischen Kaiserzeit, Weimarer Republik und beginnendem Nationalsozialismus so außergewöhnlich machte. Wo immer sich Kinder- und Jugendbücher auch nur zu einer kleinen Bibliothek zusammengefunden haben, dürfte diese Biografie nicht fehlen.« Sybil Gräfin Schönfeldt, Süddeutsche Zeitung




Sternstunden der Frauen

Veranstaltung zum Internationalen Frauentag
12.03.2017 - 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Eurade Bahnhof Herzogenrath
Bahnhofstr. 15
52134 Herzogenrath
10 € inkl. Frühstück (erm. 8 €)

Eine Kooperation des FrauenBündnisses, der Gleichstellungsbeauftragten, Stadtbücherei, Buchhandlung Katterbach und FrauenKomm.Gleis 1

Telefonische Kartenrreservierung unter: 02406 83139.

Karten im Vorverkauf: Infothek Rathaus, Buchhandlung Katterbach und Stadtbücherei

Billie Jean King hat auf dem Tennisplatz stellvertretend für alle Frauen den Kampf der Geschlechter gegen den Mann gewonnen und Frauen wie die Flugpionierin Amelia Earhart, so Eleanor Roosevelt, »haben der Sache der Frauen gedient, indem sie ihnen das Gefühl vermittelten, dass es nichts gäbe, was Frauen nicht tun könnten«.

Anhand biografischer Porträts und literarischer Texte zeigt die Verlegerin Brigitte Ebersbach Frauen, die das traditionelle Rollenbild über Bord werfen und – zumindest zeitweise – die Welt aus den Angeln heben.