Direkt zum Inhalt

Veranstaltungsarchiv

1919. Das Jahr der Frauen

09.04.2019 - 18:00 Uhr
Goethe-Institut Bratislava
Panenská 33
81482 Bratislava

Lesung und Gespräch mit der Autorin Unda Hörner.

Dem Paradies so fern. Martha Liebermann

05.04.2019 - 19:00 Uhr
Liedermann-Villa am Wannsee
Colomierstr. 3
14109 Berlin

Buchpremiere mit der Autorin Sophia Mott. Moderation: Hans Gerhard Hannesen

Die andere Rosa Luxemburg

03.04.2019 - 15:00 Uhr
Gemeindehaus St. Peter
Peterstraße 3
55116 Mainz

Lesung und Gespräch von und mit der Autorin Simone Frieling aus ihrem Buch »Rebellinnen. Hannah Arendt, Rosa Luxemburg und Simone Weil«.

1919. Das Jahr der Frauen

29.03.2019 - 19:30 Uhr
Buchhandlung am Amtshaus
Am Amtshaus 8
44359 Dortmund

Lesung und Gespräch mit der Autorin Unda Hörner.

1919. Das Jahr der Frauen

28.03.2019 - 19:30 Uhr
Stadtbücherei Bochum
Gustav-Heinemann-Platz 2-6
44777 Bochum

Lesung und Gespräch von und mit der Autorin Unda Hörner.

Audrey Hepburn. Eine Hommage

28.03.2019 - 18:30 Uhr
Café Princess Cheesecake
Knesebeckstraße 32
10623 Berlin

Buchpremiere mit der Autorin Daniela Sannwald.

1919. Das Jahr der Frauen

27.03.2019 - 19:30 Uhr
Stadtbücherei Stadthagen
Obernstraße 44
31655 Stadthagen

Lesung und Gespräch von und mit der Autorin Unda Hörner.

Simone Weil: Gottesnähe durch Selbstaufgabe

27.03.2019 - 18:30 Uhr
Wissenschaftliche Stadtbibliothek Mainz
Rheinallee 3 B
55116 Mainz

Lesung und Gespräch von und mit der Autorin Simone Frieling aus ihrem Buch »Rebellinnen - Hannah Arendt, Rosa Luxemburg und Simone Weil«.

Das Leben von Simone Weil war kurz, es war dramatisch, es hat sich in Extremen abgespielt. In ihrem Denken und Handeln ging es immer: um alles, oder nichts. Ihrer Moralität konnte keiner folgen, denn sie verlangte das Absolute. Sie verstand sich in der Nachfolge Antigones.  Ihre Haltung war radikal: als begüterte Tochter aus dem Bürgertum strebte sie völlige Armut an, als schöne junge Frau war ihr Ideal die Hässlichkeit, als Philosophielehrerin wollte sie mit den Händen arbeiten wie die Arbeiter und Bauern, als zeitweilige Agnostikerin sehnte sie sich nach dem reinen Glauben und als Lebende nach dem Tod. In den letzten Jahren ihres Lebens hat sie nichts mehr gesucht als den Tod und ihn früh gefunden. Selten beglückt, oft verzweifelt sah sie in ihm den Wegbereiter, der sie von dem Übel erlöste, Gott fern zu sein.  

1919. Das Jahr der Frauen

23.03.2019 - 17:00 Uhr
Initiativkreis Albert-Einstein-Haus Caputh e.V.
Straße der Einheit 3
14548 Schwielowsee OT Caputh

Lesung und Gespräch von und mit der Autorin Unda Hörner.

Rosa Luxemburg: Konformismus war ihre Sache nicht

19.03.2019 - 19:30 Uhr
Buchhandlung Bino Bücher
Pariser Straße 107
55268 Nieder-Olm

Lesung und Gespräch von und mit der Autorin Simone Frieling aus ihrem Buch »Rebellinnen – Hannah Arendt, Rosa Luxemburg und Simone Weil«.

.