Direkt zum Inhalt

Frankreich à la carte

Kulinarische Geschichten

Wer mag sich Frankreich und die französische Literatur ohne die verführerischen Segnungen, die Küche und Weinkeller bereithalten, vorstellen? Der Frankreichkenner Rainer Moritz hat literarische Texte gesammelt, die den Mythos der französischen Gourmandise begründeten, und zugleich belegen, wie eng das kulinarische und das ästhetische Vergnügen zusammenhängen. Es geht um Boeuf bourguignon, Steak Fries, Terrine de Campagne, Austern, um Sancerre, Pastis und Bordeaux - und darum, wie Madame de Sévigné, Louis-Sébastien Mercier, Colette, Guy de Maupassant, Gustave Flaubert oder Georges Simenon diese Genüsse ihren Romanen, Briefen und Gedichten einverleibten. Bon appétit!

Artikelnummer: 978-3-86915-154-0
Preis: 16,80 € [D]
Ausstattung: Fadengeheftet
Einband: Halbleinen
Erscheinungstermin: 14. September 2017
Format: 12 x 19 cm
Lieferbar: sofort
Seiten: 144 S.
Reihe: blue notes 71

Rainer Moritz, 1958 in Heilbronn geboren, leitet das Literaturhaus Hamburg. Er ist Literaturkritiker und Autor; zuletzt veröffentlichte er seine Neuübersetzung von Françoise Sagans Bonjour...

»Eine großartige Auswahl und ein herrlicher Fanartikel nicht nur für franko­phile Gourmets.« börsenblatt

»Très köstlich!« Stern

»Wie ein elegantes Menü mit mehreren Gängen verführen die Autoren den Leser zum Schmatzen und Schwelgen in den delikatesten Speisen, die je ersonnen wurden.« Karsten Koblo, aus-erlesen.de

»Rainer Moritz ist einer der wichstigsten Akteure der Verlags- und Literaturlandschaft.« Stuttgarter Nachrichten