Direkt zum Inhalt

Fast eine Liebe

Carson McCullers und Annemarie Schwarzenbach
Doppel-Biografie

Die tragische Geschichte der unerfüllten Liebe zwischen dem Shootingstar der US-Literatur Carson McCullers und der Schweizer Reiseschriftstellerin Annemarie Schwarzenbach, die trotz ihrer starken gegenseitigen Anziehungskraft und Seelenverwandtschaft aneinander »vorbeiliebten«, ist ein Stück Literaturgeschichte.

Die Beziehung der beiden Frauen, die zwischen euphorischer Faszination und vorsichtigem Rückzug pendelt, findet gerade in ihrer Unerfülltheit einen besonderen, kreativen Reiz.

Artikelnummer: 978-3-86915-139-7
Preis: 16,80 € [D]
Ausstattung: fadengeheftet
Einband: Halbleinen
Erscheinungstermin: 10. Januar 2017
Format: 12 x 19 cm
Lieferbar: sofort
Seiten: 144 S.
Reihe: blue notes 65

Geboren in Basel, studierte sie Ethnologie und Islamwissenschaft. Nach langjährigen Aufenthalten in Nepal, Pakistan und Thailand lebt sie seit 1999 in Rom, in der Schweiz und in England. Sie schreibt...

»Alexandra Lavizzari zieht uns in einen Sog. Die Schreibe ist mühelos und gut strukturiert. Ein großartiges Buch.« Missy Magazine

»In ihrem Buch zeichnet Alexandra Lavizzari einfühlsam die schwierige Liebesbeziehung zu Carson McCulllers nach.« Neue Zürcher Zeitung

»Alexandra Lavizzari setzt in ihrem Buch beiden Frauen ein wortstarkes, eindrucksvolles Denkmal.« Karsten Koblo, aus-erlesen


»Es ist eine intensive Geschichte, die Lavizzari aufgearbeitet hat, die Geschichte einer leidenschaftlichen Liebe oder Fast-Liebe.« SWR2

»Die Geschichte von Carson McCullers und Annemarie Schwarzenbach war eine ausgesprochen schwierige, verwickelte und dramatische. Daraus eine gut und spannend zu lesende Geschichte zu machen, verlangt neben viel Wissen auch viel Talent fürs Strukturieren, das Alexandra Lavizzari ganz offenbar eigen ist.« Hans Durrer, buchkritik.at