Direkt zum Inhalt

Stefania Giannotti

Die Architektin Stefania Giannotti lebt und arbeitet in Mailand. Zum Schreiben gelangte sie über eine ganz andere Leidenschaft: das Kochen. Sie verfasste »Zucchero al velo« (Originaltitel: La vita al dente), eine Autobiografie, deren Dreh- und Angelpunkt der Herd ist. Für Stefania Giannotti hat Kochen nichts mit hausfraulichen Pflichten zu tun, Kochen ist für sie wie ein Projekt und seine Umsetzung – bis hin zum Abschlussbericht. Der Herd ist ihr Reißbrett; Töpfe, Messer, Quirle sind Werkzeuge, wie es auch Bleistifte und Radiographen sind. Die Küche und das Kochen sind für sie der Schlüssel zu Welt.